Tag 97, Samstag, 18.8.12, Regenstauf bis Neuhof

Erst gegen Mittag starte ich. Ja, etwas spät, besonders wegen der heutigen Hitze. Früher wäre besser gewesen. Etwa 28 Grad sind zu erwarten. Aber es sollen nicht mehr als 6-8 km werden. So kann ich vorher noch einiges erledigen. Eine Bäckersfrau steckt mir zu den drei Roggenbrötchen noch eine weitere Semmel hinzu. Das Tal des Regens verlasse ich seitlich in östlicher Richtung. Mit einer Frau, die soeben ihre Gartenarbeit wärmebedingt beenden will, komme ich in ein ausführliches Gespräch über Beine und Wanderungen und sie fühlt sich motiviert.

Die Straße steigt an, immer mehr. Am Ortsende erreiche ich die Landstraße. Dort stehen zwei Bänke in der Sonne, aber der Baum davor schiebt den Schatten gerade richtig zurecht. Mein Wanderbesäufnis mit drei Litern Wasser kann beginnen. Besonders wichtig heute!

Die Straße steigt weiter an. Erst oben geht der geplante Weg nach Neuhof südwestlich ab. Hier im Wald ist es angenehmer. Nicht lange, da zweigt ein schmaler Weg wieder talwärts ab. Noch zweimal mache ich Rast. Am Waldrand erfahre ich, dass gleich da vorn eine Bushaltestelle ist. Doch es ist Samstag, wo die Busfahrer ab 15 Uhr in der Sonne liegen.

3 km auf der Straße wandern? Nee, lieber mal den Arm heben, lange nicht Anhalter gespielt. Die Autos auf der Landstraße sind zu schnell und reagieren nicht. Die Seitenstraße? Das klappt, denn der erste Fahrer, der in meine Richtung abbiegen will, steht ja schon, als er die Vorfahrt beachten muss. Hinten sitzt ein Vierjähriger drin. „Ich hab‘ auch ein großes Pflaster!“ Er hat mein eingewickeltes linkes Bein gesehen und hält mir eine bepflasterte große Zehe unter die Nase. Ich drehe mich lieber wieder in Fahrtrichtung. Bei der Kirche steige ich dankend aus und mache seitlich der Hauptstraße noch einen Bogen zum Regen. Zwischen den Häusern gelange ich direkt ans Ufer. Hier könnte man bei voller Sonne im Regen baden!

Km heute: Soll 12,5 Ist 7,5

Km gesamt: Soll 1225 Ist 1221,5

Endlich ist die Höhe erreicht. Der Wald hält die Hitze etwas ab

Es geht wieder zurück ins Regental

Regen ohne ein Wölkchen

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s