Quer durch den Farbkasten

11-P1210896

Wanderspirale S12
Von Eselshalden bis Plüderhausen

Meine Finger werden klamm. Die Luft weht wie im November. In der ersten Stunde ist meine Jacke zu dünn. Doch das vergeht alles. Die Depotstraße und der Eibenhofweg führen mich mit weiten Schlaufen hinunter ins enge Bärenbachtal.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zumeist kommt mir das Licht entgegen. Die herbstlichen Blätter strahlen wie Tausende kleiner Leuchtpunkte. An Farbe wird heute kaum gespart. Hunderte Farbtöne sind bereits zu entdecken.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der feuchte Weg ist mit kleinem Schotter frisch belegt. Er verhält sich wie Sand, oder besser, wie steiniger Schlamm; stets sinke ich beim Fersenauftritt etwas ein. Das kostet mir unnötig Zeit und Kraft.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Bank steht fast im Schatten. Die Natur beginnt sie zu erobern. Daneben eine Quelle, die leise aus den Fugen grob gemauerter Steinbrocken rieselt. Schnell wird es mir kalt beim Sitzen und ich ziehe weiter.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAEin Tag ohne Abenteuer. Hat dieser Weg  immer nur Schotter zu bieten? Als ich die Furt erreiche, wird es besser. Nach der schmalen Brücke gelangen bei der Mittagsrast endlich warme Strahlen an meinen Rücken, der erst heute früh linksseitig eine neue Muskelzerrung eingesammelt hatte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

 

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein besonders wichtiger Punkt ist wohl die Bank mit dem allseits bekannten Thema, schön deutlich lesbar und bequem zum Anlehnen.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

                                           

Naja, und wenn ich außer der ruhigen Tallandschaft mit vielfältigen Farbtupfern kein Abenteuer erlebe, macht die Bahn mir eins zurecht. Ich gehe zuerst zu Gleis 1, da fährt mein Wackelzug aus Aalen auf Gleis 2 ein und mir davon.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Farben meiner Fotos haben noch ein Abenteuer zu bestehen. Ich rätsle, wie sie sich auf der Speicherkarte und beim Kabeltransport ab Kamera zum PC zusammenquetschen müssen, ohne sich dabei zu vermischen, nicht so, wie z. B. im Aquarellkasten. Und nach der für sie sehr engen Röhre fidel und wie echt auf dieser Seite ihre prachtvolle Wirkung zurück erhalten. 

OLYMPUS DIGITAL CAMERAKm heute: 11,9
Km Wanderspirale 2015 gesamt: 153,4

Werbeanzeigen

2 Antworten zu “Quer durch den Farbkasten

  1. Grenzgänger

    Guten Morgen Roland, jetzt erst kam ich dazu, deine wunderbaren Berichte zu lesen und die herrlichen Fotos genauer zu betrachten. Es ist einfach toll wie du deine Erlebnisse beschreibst und mit Bildern garnierst. Die wunderbaren Herbstfarben lassen tiefe Sehnsüchte in mir hochkommen. Allzu gern wäre ich jetzt auch in dem Malkasten der Natur unterwegs. Genieße deine Bewegungsfreiheit. Liebe Grüße Alfons

  2. Guten Abend, Alfons, einfach mal eine zündende Ausrede basteln! Bevor die Blätter runter sind. Im Sinne von „auch mal an dich denken“! Viele Grüße, Roland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s