Flockenparade

Taltraining 15. Januar 2016
Von Dettenhausen bis Neuenhaus

Der erste Schnee des Winters. Angenehme 1-2 Grad Januarwärme! Dichtes Schneetreiben, morgens in Stuttgart. Aber beim Losmarschieren, hinein ins Schaichtal, tanzen sitzplatzsuchend nur noch wenige und kleine Flocken um mich herum.

Richtig hell wird es nicht, dämmrig und diesig bleibt es. Das Waldtal verläuft über zehn Kilometer bis zur Aich, nicht sehr breit. Immer wieder gibt es Wiesenflächen. Die dunklen bewaldeten Hänge ziehen sich etwa hundert Meter hinauf. Keine Straße stört. Nur einige Forstwege queren kurvig den Bach. Ein Gebiet voller kühler Ruhe! Bis auf mein Knirschen im Schnee und dreimal die Schritte anderer Winterwetterfans.

Und dann auch die Froschteiche. Derzeit quakt hier nichts. Nur zu Knurren beginnt es einiges unterhalb meiner Ohren. Aber die Konzerte Hunderter Breitmaul-Solisten im Sommer sind hörenswert! Und kostenlos! Jetzt schwimmen weiße Inseln auf der gefrierenden Fläche. Ein Graureiher überschwebt in Wipfelhöhe den See unhörbar mit Inspektionsrunden. Für ihn gibt es nur noch wenige Quadratmeter freien Wassers.

Den Sinn des Knurrens habe ich schnell begriffen. Wo ist die angepeilte Bank verblieben? Ein vereinzelter Baumstamm bietet sich an. Schneebedeckt. Jeder Untergrund ist mir recht. Da sind auch schon meine eng aufrollbare Isomatte als Nässeschutz und für den Sitzkomfort ein folienumspanntes Schaumstoffteil bereitgelegt.

Spiralnudeln, gelbe Erbsen, braune Kichererbsen, indisch gewürzt, den zweiten Teil meines Morgenkraftfutters habe ich mir in einem Marmeladeglas mitgebracht. Löffel diesmal nicht vergessen. Eine Mandarine zum Nachtisch. Ein Frischluftgenuss, der die Stimmung weiter anhebt. Und währenddessen beginnen die Flocken wieder dichter herabzuschweben. Mal von links, mal von recht, dann gibt es Wirbel, und es scheint, als strebten sie gezielt die Rucksacköffnung an. Dieses Treiben beende ich. Das Tauwetter im Rucksack unterbinde ich und ziehe diesem schnell „den Hals zu“.

Die Westseiten der Stämme sind weiß. Schwarze Rillen ziehen sich holzschnittartig durch den Belag. Nur in der Nähe werden wenige Farbtöne deutlicher erkennbar. Einige Efeuranken, ebenfalls weiß bestreut, bringen kleine dunkle Grüns in diese Schwarz-Weiß-Welt. Manchmal als Wegmarkierung ein verwaschener Gelbtupfer, rote Punkte auf den Sägeflächen der Holzstapel. Die schwebenden Flocken hüllen fast alles ein, verdichten sich in der Tiefe des Waldes zu grauen, wehenden Schleiern.

Von rechts krümmt sich der Weg von Häslach den Hang herab. Mit ihm meine „Spiralrunde“; das war Anfang Juni 2014. Hier stehen Bänke, eine Feuerstelle, ein Tisch, heute wieder dankend angenommen. Blütenweiße Tischdecke, zwei Zentimeter dick. Damals blühte es bunt, als ich das Tal weiter hinauf ging.

Die Schaich windet sich, wie es sich gehört für einen Bachlauf. Oft in engen Krümmungen zwischen dichten Bäumen. Manche überbrücken sie, Wurzelarme ragen in die Höhe. Einmal arbeitet sie an einem neuen Durchbruch. Das Wasser
dreht sich wegen des Widerstandes zurück. Irgendwann entsteht hier eine Abkürzung und ein weiterer Stamm macht sich’s bequem.

Wege abkürzen kann niemand in diesem Tal. Das letzte Drittel steigt die Route rechtsseitig etwas über der Talsohle an. Dann die Wiesen vor dem Ort. Das Licht wird bläulich, es ist schon nach 16 Uhr.

Gleich neben der spitzturmigen Kirche erscheint nach wenigen Minuten mein Bus nach Bernhausen. Flocken taumeln an den Fenstern vorbei.

Werbeanzeigen

Eine Antwort zu “Flockenparade

  1. Grenzgänger

    Wunderbarer Beitrag, der gefällt mir. Leider nicht auf Twitter angekommen. Drücke deinen Twitter Button. Roland. Es geht wohl nicht mehr automatisch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s